Newsmeldung

Gedämpfte Erwartungen.

Köln, 14. Oktober 2019

Die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung kühlen weltweit deutlich ab. Dies zeigt die Studie „Global Economic Outlook (GEO) Score“ von Statista. Danach wird sich die entscheidende Kennzahl voraussichtlich von derzeit +32% auf -5% verschlechtern, so die Ergebnisse der Studie „Global Economic Outlook (GEO) Score“. Gemessen auf einer Skala von -100% bis +100% ist der globale Wert, der die aktuelle Wirtschaftslage im dritten Quartal 2019 widerspiegelt, mit +32% weiterhin positiv. Bei der Einschätzung über die Entwicklung in den nächsten sechs Monaten allerdings sinkt dieser auf -5% weltweit. Die höchste regionale Zufriedenheit für den jetzigen Zeitpunkt liegt bei +44% in Nord-, Mittel- und Südamerika, die niedrigste bei +15% in Europa. Der Wert für die erwartete Entwicklung in den nächsten sechs Monaten sinkt weltweit. Insgesamt schätzen die Europäer die Zukunft mit -22% sehr pessimistisch ein, die Asiaten mit +6% noch am Positivsten.

Die länderspezifischen Ergebnisse verdeutlichen diesen allgemeinen Umschwung zur Besorgnis über die künftige Wirtschaftslage, variieren jedoch je nach Land: In den USA ist für die derzeitige Wirtschaftslage mit +58% durchaus positiv, verschlechtert sich jedoch erheblich auf -11% unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Entwicklung für die nächsten sechs Monate. Ähnlich sinkt auch die Prognose in Deutschland von derzeit +69% auf -35%. In Großbritannien sinkt der bereits negative Zufriedenheitsgrad von -34% weiter auf -54% für die zukünftige Entwicklung. Anders verhält es sich in Italien, wo die aktuelle Situation mit -44% negativ eingeschätzt wird, der Ausblick jedoch +8% beträgt und damit eine erwartete Verbesserung in den nächsten sechs Monaten zeigt.

 

 

 

Quelle: BUSINESS INTELLIGENCE MAGAZINE, www.bi-magazine.net 
© ProfilePublishing Germany GmbH 2019. Alle Rechte vorbehalten. 
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ProfilePublishing Germany GmbH

Business Intelligence Magazine: Springe zum Start der Seite